Betreuer - Wochenende der THW - Jugend Mittelfranken

„Mittelfranken and friends“ war das Motto des diesjährigen

Betreuerseminars auf der Burg Hoheneck vom 9. Bis 11. Oktober. An diesem Wochenende stand der Austausch

unter den Jugendbetreuern im Vordergrund.

Nach der Anreise und dem Abendessen am Freitag, ging es dann

auch gleich los, unser stellvertretender Bezirksjugendleiter Marco Hämmer,

stellte verschiedene Konzepte aus der Fachtechnik in der THW – Jugend vor, über

die in den nächsten Stunden heiß diskutiert wurde. Außerdem wurde zusammen mit

den Betreuern die Jahresplanung für das kommende Jahr ausgearbeitet.

Um Mitternacht wurde dann noch Geburtstag gefeiert, Marco hatte am Samstag

Geburtstag, ihm wurde ein kleiner Präsentkorb überreicht.


Am Samstagvormittag ging es weiter im Programm mit der Frage

„Erwartungen an die Bezirksjugendleitung“, dabei kamen viele Wünsche der

Jugendbetreuer ans Licht, die Wünsche und Anregungen wird die

Bezirksjugendleitung in den kommenden Jahren in das Jahresprogramm mit einarbeiten.

Der zweite Punk t am Samstagvormittag war das Thema Öffentlichkeitsarbeit in

Mittelfranken. Dabei gingen wir drauf ein wie jede Jugendgruppe Ö-Arbeit macht

und wo wir als Bezirksjugendleitung helfen können.

Nachdem Mittagessen ging es dann nach Bad Windsheim in das

Freilandmuseum, da gab es eine Führung durch das Museum und wir sahen wie

früher Bier gebraut wurde. Wir waren überrascht wie die Menschen früher in den

Häusern lebten, da es bei unserer Führung nur ein paar Grad über Null war und es

in den Häusern alles andere als Warm war. Nach der Interessanten Führung, ging

es weiter nach Bad Windsheim zum Abendessen.

Auf der Burg gab es dann noch eine gemütliche Runde zum Ausklang.


Bevor das Seminar am Sonntagmittag vorbei war, wurde noch

über die Kassenführung in der Jugend, über Satzungen und die Führung und

Kommunikation in der Jugend diskutiert.

Die Bezirksjugendleitung bedankt sich bei allen Betreuern

die an diesem Wochenende dabei waren!