2. Bezirksübung der THW-Jugend Mittelfranken

Zum zweiten Mal bereits veranstaltete die THW-Jugend Mittelfranken eine umfangreiche Bezirksübung unter dem Motto: Mittelfranken Hand in Hand. Auch im Jahr 2017 folgten wieder zahlreiche Jugendgruppen der Einladung auf das Übungsgelände des Ortsverbandes Gunzenhausen nach Langlau.

Neun Gerätekraftwagen (GKW) erstürmen innerhalb weniger Minuten den Bereitstellungsraum. Einer bizarren Choreografie folgend reiht sich ein Einsatzfahrzeug nach dem anderen ein. Angetreten am Fahrzeug, kurze Lagebesprechung und bewaffnet mit Gerät und Material machen sich die Gruppen auf zur Schadensstelle. Mehrere Verletzte nach Explosion, teileingestürztes Gebäude nach Zugunglück oder Verkehrsunfall mit PKW und LKW. Die Einsatzstichworte sind vielfältig.

 

Genauso vielfältig wie die Übungsszenarien sind an diesem Tag auch die teilnehmenden Jugendgruppen. Ob Junge oder Mädchen, ob Kind oder Jugendlicher, in den Jugendgruppen des THW steht eines an oberster Stelle: Spielend Helfen Lernen. So lernen auch die Kinder und Jugendlichen der mittelfränkischen THW-Jugend den fachgerechten Umgang mit leichtem wie schwerem Gerät, also auch das Retten und Bergen aus Schadenslagen.

 

Von den Jugendbetreuern und Stationsbeobachtern begleitet, gelingt es so den teilnehmenden Gruppen auch an dieser Bezirksübung jedes Szenario zu meistern. Sie heben Lasten an, schaffen Zugänge zu verschütteten und retten Verletzte aus Höhen und Tiefen.

 

Doch nicht nur geübt werden soll an diesem Tag, auch die Kameradschaft steht an oberster Stelle. So wird sich nach Abschluss der letzten Arbeiten bei einem gemeinsamen Mittagessen gestärkt. Erfahrungen und Erlebnisse werden Ausgetauscht und neue wie auch alte Freunde getroffen.

 

Ein weiterer Erfolg war Sie die Bezirksübung. Hand in Hand zeigten die THW-Jugendgruppen, was es bedeutet mit Freude und Engagement Menschen zu Helfen. Mit nicht minder weniger Freude und Engagement arbeitet die Bezirksjugendleitung Mittelfranken deshalb auch in Zukunft wieder die Bezirksübung aus.