Bezirksjugedlager 2017

Am 13. Juni eröffnete der Bezirksjugendleiter der THW-Jugend Mittelfranken Thomas Schütz das erste Kooperationslager „THW-Jugend Mittelfranken, Oberfranken & Friends“

Die 19 Jugendgruppen aus vier Bezirken, reisten am Dienstagmittag auf den Willy-Brandt-Zeltplatz in Reinwarzhofen an.

Am Abend begrüßte die Bezirksjugendleitung Mittelfranken alle Jugendgruppen aus Mittelfranken, Oberfranken, Unterfranken und Schwaben noch einmal sehr herzlich und wünschten ihnen eine Ereignisreiche und Interessante Woche.

 

Am Mittwoch fuhren die Gruppen in nähere Umgebung um sich im Schwimmbad oder See abzukühlen, andere gingen in Klettergärten oder fuhren auf eine Sommerrodelbahn.

Nach dem ausgiebigen Abendessen traf man sich am Lagerfeuer um den Abend ausklingen zulassen.

 

Der Donnerstagvormittag war für viele Jugendgruppen sehr sportlich, es stand das Sportturnier auf dem Plan. In dem Spiel Völkerball spielten die Gruppen nach dem K-O Prinzip, bei strahlenden Sonnenschein. Das beste Team kam aus……. Nach dem anstrengendem Turnier ging es nachmittags dann für die meisten Gruppen noch in ein nahegelegenes Freibad. Anschließend wurde noch die neue Hüpfburg der THW-Jugend Mittelfranken den Lagerteilnehmer vorgestellt und ausgiebig getestet.

Am Abend fand dann noch das Open Air Kino statt, es lief „Willkommen bei den Hartmanns“.

 

 

Am Freitag stand dann die Lagerolympiade an. Bei dieser sollen die Jugendlichen gemeinsam Geschicklichkeits- und Wissensaufgaben lösen, kreative Lösungswege finden und natürlich viel Spaß bei den einzelnen Stationen haben. Die ……… Jugendlichen konnten schlussendlich das Treppchen am höchsten erklimmen, gefolgt von …. und …….

 

Am Nachmittag beschäftigten wir uns mit dem Projekt der Landesjugendleitung, „Vielfalt in Bayern – Wir bauen Brücken“. Dafür reiste extra die Landesgeschäftsführerin der THW-Jugend Bayern, Beate Kegel an. Anschließend wurden die Jugendgruppen wild durchgemischt um dann in Gruppenarbeit verschiedene Fragen zu beantworten. Unteranderem wie sie zur THW-Jugend gekommen sind.

Am Abend wurde das Projekt der Landesjugend noch mal ausführlich, durch Beate Kegel, den Jugendbetreuern und Jugendsprechern vorgestellt und diese konnten ihre Fragen dazu ansprechen.

 

Am Samstag haben die Jugendgruppen wieder das tolle Wetter für ihre Ausflüge in einem Steinbruch, zum Kanu bzw. Quad fahren oder in den Tiergarten nach Nürnberg genutzt.

Am Abend war es dann schon wieder so weit, das die beiden Bezirksjugendleiter von Mittelfrank, Thomas Schütz, und Udo Wende von Oberfranken, die Teilnehmer verbschiedet haben.

Sie Danken den Betreuern, die es überhaupt den Jugendlichen ermöglicht haben, das sie auf das tolle Lager fahren konnten. Anschließend dankten sie dem Küchenteam, der Dank wurde mit großem Beifall der Teilnehmer begleitet.

 

„Zum Schluss kommt das beste!“  Unsere Küchenchefin, Sonja Dürrbeck wurde von Thomas Schütz mit der Ehrennadel in Bronze der THW-Jugend Bayern ausgezeichnet. Sonja war sichtlich überrascht und freute sich sehr!

 

Aufräumen, zusammenpacken und verladen am Sonntag bei besten Wetter wurden die Zelte dann wieder eingerissen, die Autos beladen und die Heimfahrt angetreten. Ein sehr schönes, entspanntes Jugendlager ging somit zu Ende.

 

Wir sagen Danke, an alle die uns Unterstützt haben, dieses Lager so zu organisieren!