Wir starten wieder durch…

Zusammen mit den Jugendgruppen aus Ansbach, Fürth und Hilpoltstein wurde, nach langer coronabedingter Pause, die erste Ausbildungsveranstaltung wieder in Präsenz angeboten: das *FTT - Fachtechnisches Training für JH*. 🚨
Fiktive Einsatzszenarien welche im Aufgabenbereich des THWs liegen galt es ein ganzes Wochenende lang abzuarbeiten:
Der Landeplatz für die Nachtlandung eines Rettungshubschraubers musste weiträumig ausgeleuchtet werden, das fachgerechte Retten von Personen nach „Staubexplosion“ mittels Schiefer Ebene und Leiterhebel, Rettung mittels Mastkran, Höhen- und Tiefenrettung, Abstützen mit Holz und Baustützen, Vermisstensuche u.v.m
Die mittelfränkischen THW-Jugendlichen arbeiteten routiniert und professionell alle Aufgaben ab, konnten dabei erlerntes Wissen um THW-Technik aber auch Führungsprinzipien anwenden und unter Beweis stellen.
Sehr diszipliniert wurden die coronabedingten Hygiene-/Abstandsregeln sowie das Tragen von Maske durch alle Teilnehmenden beachtet.
Nach drei anstrengenden Tagen melden wir nun: „Heros Jugend Mittelfranken: Status 6“
Dem gesamten Ausbilder- und Orgateam sowie den Betreuern und Kraftfahrern der teilnehmenden Jugendgruppen - herzlichen Dank für Eure Unterstützung und Euren Einsatz für die THW-Jugendarbeit in Mittelfranken!
Ganz besonderer Dank gilt Familie Wachtler, die uns in "guter alter Tradition" bereits zum 10ten Mal ihr landwirtschaftliches Anwesen mit Maschinenpark als Übungsobjekte zur Verfügung stellen. 💙
Herzlichen Dank auch der THW-Regionalstelle Nürnberg und dem OV Gunzenhausen für die Unterstützung u.a. mit Fahrzeugen und Ausstattung.
Ein großes Dankeschön zudem an das gesamte Team der Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck für die (wie immer!) hervorragende Betreuung vor und während unserem Aufenthalts.